Brauerei Fischer

"Zum Hirschen"

Die Brauerei zum Hirschen in Wieseth wird im Jahre 1607 zum ersten Male urkundlich erwähnt. Konrad Dengerer aus Mosbach war der erste Braumeister. Seine Ehefrau war die Tochter des Gelehrten Dr. Jakob Stark aus Stuttgart. Sie hatte sich bis zu ihrer Heirat am fürstlichen württembergischen Hofe in Weiltingen aufgehalten.

 

Früher

 

Das Gut mußte folgende Steuern an das Kloster Herrieden bezahlen: 1 Fastnachtshenne, 2 Herbsthühner, 3 Pfund Michaelisgült. Es mußte Herrieden dienen mit Haus und Schaufel. Die Brauerei bestand 1616 (vor dem 30jährigen Krieg 1618-1648) aus Haus, Stall und Brauhaus.

Dengerers Nachfolger wird 1668 Georg Lederer, der als Metzger und Wirt das Gasthaus neu aufbaut. Sein Sohn Adam stirbt als Inhaber der Brauerei im Jahre 1733. Georg Thomas Schreiner aus Frommeltsfelden erwirbt das Gut 1745. 1746 wird an der Stelle der alten Brauerei das heutige Gasthaus errichtet.
Das Gut bleibt so 6 Generationen im Besitz der Familie Schreiner.

 

Luftbild

 


Die Familie Fischer ist seit dem Jahre 1872 im Besitz der Brauerei.
Georg Christian Michael Fischer aus Großhaslach hatte es erworben. Sein Sohn Johann übernimmt die Brauerei 1888 und führt sie bis zu seinem Tode am 15. April 1924.
Seine Ehefrau Margareta, geb. Pfeiffer aus Ansbach, leitet Brauerei und Bauernhof bis zur Übergabe an ihren Sohn Leonhard Fischer
im Jahre 1933

Leonhard Fischer

Hannelore Krauß
Leonhard Fischer Hannelore Krauß geb. Fischer

 

Am 7. März 1961 trat Hannelore Krauß geb. Fischer zusammen mit ihrem Mann Friedrich Krauß in die Firma ein. Nach dem Tod von Leonhard Fischer am 21.12.1976 übernahm Friedrich Krauß als Braumeister und seine Ehefrau die Führung der Brauerei.

Deren Tochter Angela verheiratet mit Alfred Hüttner, tritt am 27.11.1996 in die umfirmierte Firma
Brauerei Fischer GmbH & CoKG ein und übernimmt die Geschäftsführung. 


Aktuelles

preview of the article

European Beer Star

2006 erhielt unser SPEZIAL-Bier die...

mehr...

Tipp

preview of the article

Biersuppe

Gönnen Sie sich fabelhafte kulinarische Genüsse...

mehr...